Angebot!

Fine5 Tanztheater – FN, 18. 04. um 18:00

5,00 

Choreografie und Regie: Tiina Ollesk und Renee Nõmmik

Dauer: 58 Minuten

 

Überall Verschiebungen und Veränderungen. Mauern werden eingerissen, Werte verschieben sich, Verständnisse und Haltungen werden neu bewertet. Grenzen zwischen Ländern werden in Frage gestellt, neue Waffen und die innere Widerstandsfähigkeit getestet. Jeder konkurriert mit jedem anderen um eine bessere Welt, und die totale Trennung nimmt zu. Es ist alles voll von vermenschlichender Gewalt, Nachrichten und Informationen, die behaupten, wahr zu sein….

Wie fühlen wir uns, wenn wir im Mittelpunkt dieses zunehmenden Phänomens der manipulativen Aggression stehen? Wie kann man sich an diesen ständigen Strom des “neuen Normalen” anpassen? Was passiert wirklich mit unserem Geist und unserem Körper, wenn er zum Schlachtfeld der Militarisierung der Politik wird?

“FN” Fine5 Dance Theatre basiert auf sozial ansprechenden Geschichten aus der Isolationszeit des Jahres 2020, spiegelt aber die aktuelle Situation um uns herum im Jahr 2024 deutlich wider.

Premiere: 1. November 2020 in Vaba Lava Tallinn, Estland

 

DRUCKEN

“Es hat mich nicht nur berührt, es hat mich erschüttert, sowohl geistig als auch körperlich. In diesen schwierigen Zeiten sind wir besonders verletzlich, und es ist gut, dass die Kunst uns aufrüttelt, denn die Gefahr einer ständigen Distanzierung besteht darin, dass wir desensibilisiert werden.” (Aare Rander “Koroonakapsastest kultiveeritud kunst. Muljeid Fine 5 tantsulavastusest “FN”, TMK/ 2, 2021)

“Wie in der heutigen Welt der Fake News warf der Auftritt viele Fragen auf. Was war das für eine Militärparademusik? Waren die Darsteller eher unterstützend und trugen zur Suche nach innerem Frieden bei oder neckten sie sich gegenseitig? Wie wichtig ist es, dem Nachbarn in schwierigen Zeiten des Lebens nahe zu sein? Das Aufkommen von Fragen und Denkanstößen ist in der Kunst immer willkommen”. (Ilona Vapper, “Tants – murekoorma eemaldaja”, Postimees, 2. Juni 2021)

Produktionsteam

  • Choreografie und Regie: Tiina Ollesk und Renee Nõmmik
  • Musik und audiovisuelle Ausstattung – Valentin Siltšenko und Renee Nõmmik
  • Kostüme und Bühnenbild – Kalle HT Aasamäe
  • Beleuchtung – Ameisenkurist

Gießen

  • Tänzer – Tiina Ollesk, Olga Privis, Helen Reistnik, Simo Kruusement, Richard Beljohin

Über Fine5 Tantsuteater

Fine5 Dance Theatre ist eine Gruppe professioneller estnischer Choreographen und Tanzkünstler, die seit 1992 unter der Leitung von Tiina Ollesk und Renee Nõmmik zusammenarbeiten. Wir haben Produktionen für große und kleine Bühnen geschaffen, mit verschiedenen, auf den Ort und die Umgebung abgestimmten Ideen experimentiert und national und international mit Wissenschaftlern und multidisziplinären Künstlern zusammengearbeitet. Als Schöpfer und Tanzkünstler verbinden wir verschiedene Ansätze menschlicher Bewegung, somatische Prinzipien und unterschiedliche Strategien, Ideologien und Praktiken sowie das Verständnis von Choreografie als eine Form der Bewegungskunst. Unser Ziel ist eine nachhaltige kreative Tätigkeit – lebenslanges Lernen im Tanz, Fürsorge und Austausch in der lokalen Gemeinschaft.

Das Fine5 Dance Theatre hat es sich zur Aufgabe gemacht, zeitgenössische estnische Tanzkunst zu entwickeln und zu verbreiten, professionellen Choreographen und Tänzern ein Arbeits- und Entwicklungsumfeld sowie kreative Prozesse zu bieten, die auf den Besonderheiten der Tanzkunst basieren, und seine eigenen Kreationen in Estland und im Ausland zu präsentieren.

www.fine5.ee | facebook.com/Fine5dancecompany